Online buchen

Anreise
Anzahl Tage Anzahl Zimmer Anzahl Personen

Wunsch-Gastgeber finden


Zertifizierungen


Ausstattung


Aktuelles

05.10.2020

Tipps und Infos rund um die Römer in der Region “SALVE auf den Straßen der Römer!”

Weiterlesen

22.09.2020

Großer Erfolg für die Mosel: Das Moseltal gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten ausländischer Touristen in Deutschland.

Weiterlesen

03.09.2020

Immer Anfang November, im goldenen Moselherbst, wird das „Moselsteig Wanderevent Wünschelrouten“ gefeiert. Mit kundigen Winzern, Naturerlebnisbegleitern sowie Kultur- und Weinbotschaftern geht es 2020...

Weiterlesen

Cochem – Tradition trifft Moderne!


Eine Moselreise ohne Cochem? Das ist für alle unvorstellbar, die eine quirlige Mischung aus Ritterromantik, Weinkulinarik und Stadtbummel lieben. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Reichsburg, welche die Altstadtgassen von ihrem kegelförmigen Berg aus überwacht. Eine Führung ist so spannend wie amüsant, da das Innere des original mittelalterlichen Baus einen wilden Stilmix quer durch die europäischen Jahrhunderte aufweist. Abwechslungsreich und quer durch mehrere moderne Kunstsparten – Malerei und Skulptur, Fotografie und Literatur – geht es unten in der Stadt in der Galerie No. 15 zu. Vielfalt und Kreativität begeistert in der Oberstadt im ehemaligen Kapuzinerkloster. Statt stiller Andacht herrscht dort kulturelle Lebensfreude mit Theater, Kabarett, Konzerten, Messen und mehr, die ab Januar neu starten.


Das regelmäßige Verwöhnprogramm für Schlemmer ist die Veranstaltungsreihe Köche und Winzer der Terrassenmosel, die an verschiedenen Feinschmeckeradressen in und um Cochem stattfindet. In der Stadt selbst locken permanent das Restaurant „Cochemer Jung“ oder die „Neos Restaurant & Weinbar“ und viele andere. Es lohnt sich, durch die Gassen zu schlendern und die ausgehängten Speisekarten zu studieren.
Pommern liegt nicht weit entfernt im Osten, sondern bei Cochem vor der Haustür, ist ein kleines Weindorf und punktet mit der Vinothek des bekannten Weinguts Leo Fuchs. In Ernst, ebenfalls nicht weit entfernt, kann man auf dem Weingut Dax durchaus fröhlich und bestens gelaunt sein.


Ein Stadtbummel oder Kurzurlaub in Cochem braucht Zeit, denn es gibt viel zu sehen, zu probieren und zu stöbern. Wer neugierig auf die Umgebung der Burgstadt ist, der sollte den Doppelort Ediger-Eller nicht außen vor lassen. Hier entführen urige Ortskerne mit reich verziertem Fachwerk, historischen Kloster- und Adelshöfen sowie künstlerisch bedeutenden Kirchen in eine prachtvolle Vergangenheit, die sehr lebendig wirkt. In der Pfarrkirche von Ediger bringt das Steinrelief „Christus in der Kelter“ Kunstsinnige zum Staunen, in der Alten Kirche St. Aldegund ist das berühmte Kunstsammlerpaar Ludwig begraben. Der Springiersbacher Hof in Ediger entpuppt sich als urgemütliches Weincafé und Restaurant mit regionalen Spezialitäten. Die Winzerfamilie Borchert, die den Springiersbacher Hof mit gastfreundlichem Leben füllt, macht in der Vinothek Lust auf noch mehr moselländische Genusskultur.


Weitere Tipps & Infos für Ihr Stadterlebnis Cochem und Umgebung: www.ferienland-cochem.de