Online buchen

Anreise
Anzahl Tage Anzahl Zimmer Anzahl Personen

Wunsch-Gastgeber finden


Zertifizierungen


Ausstattung


Aktuelles

19.08.2019

Von Kobern-Gondorf über Zell und Köwerich bis Trier: Aus diesen Orten kommen die Bewerberinnen um das Amt der Mosel-Weinkönigin 2019/20. Julia Gries aus Kobern-Gondorf, Julia Weis aus Zell an der...

Weiterlesen

15.08.2019

Mit der Eröffnung als Hotel Schloss Lieser präsentiert sich das legendäre Schloss als neues exklusives Reiseziel im Südwesten Deutschlands. Einer der ersten Gäste wird Bundespräsident Frank-Walter...

Weiterlesen

30.07.2019

Unser Mosel Reporter ist mit seinem Mikrofon im Moselland unterwegs und entdeckt für Sie Spannendes, Kurioses und Leckeres.

 

Weiterlesen

Ein wunderbarer Radeltag

Mit Premiumrouten für Radwanderer kann man das ganze Moselland gleich tagelang erkunden: Wer rund eine Woche Bewegung und Genusskultur will, der ist auf dem 275 Kilometer langen Mosel-Radweg von Frankreich bis Koblenz immer in Flussnähe unterwegs und lernt alle Highlights kennen.

Doch nicht jeder will den gesamten Moselurlaub nonstop auf dem „Drahtesel“ verbringen. Auch kleinere Tagestouren bringen echtes Freizeitvergnügen mit jeder Menge Abwechslung, beispielsweise Etappen auf dem Maare-Mosel-Radweg in Richtung vulkanischer Eifel oder auf dem Ruwer-Hochwald-Radweg in die Höhen des Hunsrück.
Der Ruwer-Hochwald-Radweg ist rund 48 Kilometer lang und bequem in vier Stunden zu bewältigen. Die benötigte Kondition und die Fahrradausrüstung sind auf normalem Niveau, dafür ist das Naturerlebnis einmalig. Von den Weinlagen hinein ins Grün einer intakten Wald- und Wiesenlandschaft führt die einstige Bahntrasse.

Der rund 16 Kilometer lange Salmradweg von Klüsserath an der Mosel bis zum Schloss im urigen Eifeldorf Dreis bietet auch für Untrainierte Genuss pur quer durch einen lieblichen Landstrich.

Eine erste Orientierung und eine perfekte Planung des für die individuellen Wünsche maßgeschneiderten Tagespensums ist im Internet unter www.moseltourenplaner.de möglich.