Online buchen

Anreise
Anzahl Tage Anzahl Zimmer Anzahl Personen

Wunsch-Gastgeber finden


Zertifizierungen


Ausstattung


Aktuelles

29.10.2020

Jetzt anmelden zum kostenlosen Online-Seminar "100 Lebenstürme für die Mosel" mit Tipps für den Bau von Mosel-Lebenstürmen!

Weiterlesen

05.10.2020

Tipps und Infos rund um die Römer in der Region “SALVE auf den Straßen der Römer!”

Weiterlesen

22.09.2020

Großer Erfolg für die Mosel: Das Moseltal gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten ausländischer Touristen in Deutschland.

Weiterlesen

Die Terrassenmosel in 48 Stunden

So steile Weinbergterrassen!

 
Daher auch der Name „Terrassenmosel“. Hier wachsen die besten Rieslinge der Welt und in einige spektakuläre Weinberge führen Klettersteige. Doch ein Aufenthalt an der Terrassenmosel ist auch für weniger Trainierte und Sportliche ein einmaliges Erlebnis. Wir verraten Ihnen unsere Tipps für die perfekten 48 Stunden an der Terrassenmosel:

Alte Mühle Thomas Höreth

Kobern-Gondorf

In der mit viel Zeit und Liebe zum Detail restaurierten historischen Mühle erwartet Sie eine frische moselländische Küche mit ausgezeichneter Weinauswahl. Die märchenhaften Gästezimmer sind der ideale Ausgangsort für Ihre 48 Stunden an der Terrassenmosel.
 

Matthias-Kapelle

Kobern-Gondorf

Tolle Lage und ein Juwel spätromanischer Baukunst: Der eigenständige Zentralbau mitten in einer Burgruine diente als Reliquienkapelle und vermittelt ein außergewöhnliches Raumgefühl. Sie finden ihn ganz in der Nähe der Alten Mühle Höreth.
Und wenn Sie schon einmal da sind, sollten Sie auf jeden Fall auch die Burganlage und den historischen Ortskern von Kobern-Gondorf besichtigen. Das Haus Simonis, Kirchstraße 1, ist das älteste vollständig erhaltene Fachwerkhaus in Deutschland!
 

Burg Eltz

bei Moselkern

Ein Kulturgut von Weltrang, unzerstört und immer noch in Familienbesitz: Wenn Sie diese Burg noch nicht kennen, haben Sie wirklich etwas verpasst!
 

Cochem

mit Reichsburg und Bundesbank-Bunker

Durch die historische Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen geht es hoch zur Reichsburg. Einst nur noch eine Ruine, wurde sie von dem Berliner Kommerzienrat Louis Ravené im Zuge der Burgenromantik im 19. Jahrhundert liebevoll wiederaufgebaut und ist wirklich sehenswert.

Auf der anderen Moselseite finden Sie eines der best-gehüteten Geheimnisse der alten Bundesrepublik: einen ehemaligen Geheimbunker der Deutschen Bundesbank, in dem während des Kalten Krieges eine Notstandswährung lagerte.
 

Kunsttage

Winningen

Große Kunst in kleinem Winzerdorf: Alle zwei Jahre finden Sie in Winningen anspruchsvolle moderne Kunst international renommierter Künstlerinnen und Künstler in besonderen Räumen. Nächster Termin: 8.-10. Mai 2020.
 

Licht-Weinprobe

in Zell (Mosel)

Lässt sich unser Gaumen durch die Augen täuschen? Jawohl, sagt die Wissenschaft, und wer will, kann das am eigenen Leib im Licht-Sensorikraum des Zeller Rathauses bei einer ungewöhnlichen Weinprobe testen. Neugierig geworden? Dann nehmen Sie an dieser Sinnesreise der besonderen Art teil und lassen Sie sich und Ihre Sinne in die Irre führen.